WWWWI Slam

WWWWI.Slam

Auch im April werden Prosa, Poesie und Performance in einen Topf geworfen. Heraus kommt ein Kessel Buntes der Live-Literatur, der einem ein wohlig-warmes Gefühl in der Magengegend beschert, aber auch schon mal das Herz mit festem Griff umklammern kann.Allerdings ist dieser Slam etwas ganz Besonderes: in Kooperation mit dem Projekt „Was wirklich wirklich wichtig ist“ begleitet durch dieStätte der Begegnung steht der WWWWI-Slam gänzlich im Zeichen gesellschaftlich relevanter Themen.Trotz Themenschwerpunkt und erstmaligem Gastspiel im „Capitol“ bleiben die Regeln des Poetry Slams so konstant wie in Stein gemeißelt: Jeder Vortragende hat 6 Minuten Zeit einen selbst geschriebenen Text vorzutragen. Dabei sind jegliche Hilfsmittel verboten. Wer dieses Rededuell der Giganten siegreich verlassen wird? Das bestimmt ganz allein das Publikum. Durch den Abend voller unbequemer Wahrheiten, großer Gefühle und abstruser Gedanken führen Karsten Strack, Sina Hulten, Patrick Herrmann und Andreas Luckey. Unterstützt wird diese Veranstaltung von der Sparkasse Paderborn-Detmold, den Paderborner Stadtwerken, dem Projekt „Was wirklich wirklich wichtig ist“ und von „Mutstifter“.